Inhaltsverzeichnis   Druckansicht  

Archiv

2017

Messe Haus Haus 2017– vom 02. bis 05.03.2017 finden Sie uns am Messestand in Halle 3 Stand A7. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

2016

Messe Haus Vom 25.02.-28.02.2016 finden Sie uns am Stand der Vöma-Bio-Bau Ost Halle 3, Stand A3.

2015
12.2015 – Fertigstellung Dachgeschossumbau in Dresden-LeubenIn Kürze finden Sie hier Fotos nach Fertigstellung.

12.2015 – Fertigstellung Haus G in Radebeul
Nach einem Jahr Bau wird zum Jahresende das Einfamilienhaus im Dichterviertel in Radebeul fertiggestellt und an die Bauherren übergeben.

2014

Bauder

2013

...

2012

HeinzeTourLeipzig 2012 06.14

2011

Messestand Haus 2011 vom 24.02. bis 27.02.2011

Planung und Bau 2+2architekten
Fläche max. 18 m²
Höhe max. 2,56 m

Schwerpunkt der diesjährigen Präsentation waren Konzepte für Modernisierung, Erweiterung und Aufstockung. Da hier die Spezifik des Bestandes in seiner Diversität nicht allgemein gefasst werden konnte, dienten konkrete Projekte der exemplarischen Erläuterung. Unterstützt wurden dabei Ideen und Vielfalt durch kleine Materialproben und Modelle verschiedener Bauaufgaben.
Um sich auf der größten regionalen Baumesse zu präsentieren, haben wir einen individuellen, wiederverwendbaren Messestand entworfen und gebaut. Der Stand besteht aus einzelnen, 145 x 65 cm großen hellgrauen Plattenmodulen, mit denen unterschiedlich große Flächen gestellt werden können. Die rasterartig gelochten Platten ermöglichen dabei eine flexible Bestückung mit verschiedenen Präsentationsmitteln, wie Fotos, Skizzen, Erläuterungen oder auch Steckborde für Modelle und Materialproben.

2+2architekten bedankt sich bei allen interessierten Besuchern!

 

Sport- und Freizeitzentrum "Am Keulenberg" in Oberlichtenau

Bauherr: Stadt Pulsnitz
Besichtigung des Neubaus Vereinshaus mit Mehrzwecksaal des Sport- und Freizeitzentrums "Am Keulenberg". Ausbau des Saales für eine multifunktionalen Nutzung, u.a. als Gesamtprobenraum für den Spielmannszug Oberlichtenau mit akustisch hochwirksamer Wandverkleidung und fest installierten Podesten.
Besichtigung am 19.06.11 im Rahmen des Tages der offenen Tür des Spielmannszuges Oberlichtenau e.V., weitere Informationen für den Tag unter www.spielmannszug-oberlichtenau.de.

A c h t u n g S o n d e r t e r m i n am 19.06.2011, Besichtigung 15:00 Uhr und 17:00 Uhr
Keulenbergstraße 6, 01896 Pulsnitz/OT Oberlichtenau

Umbau und Modernisierung 56. Grundschule Dresden-Trachau
Bauherr: Landeshauptstadt Dresden
Behutsame, denkmalgerechte Sanierung, Modernisierung und barrierefreier Umbau des denkmalgeschützten Schulhauses von 1899 (erweitert 1910 von Erlwein) als dreizügige Grundschule mit Hort. Erneuerung und Anpassung an heutige Anforderungen unter Bewahrung von möglichst viel originaler Substanz durch begrenzte, räumlich konzentrierte Eingriffe. Bauliche Einbeziehung der angrenzenden 56. Mittelschule in ein gemeinsames Rettungswegkonzept. Neugestaltung der Außenanlagen.

Besichtigungstermine am Sonnabend, 25.06.2011– jeweils 10:00 Uhr und 12:00 Uhr
56. Grundschule Böttgerstraße 11, 01129 Dresden

Verwaltungsgebäude Meißen
Bauherr: Landkreis Meißen
Erweiterungsneubau Haus C für das Landratsamt Meißen mit 60 Arbeitsplätzen und Archiv.
Mit seiner weißen Fassade ist der Neubau eine deutliche Antwort der Moderne auf den Altbau. Die farbig abgesetzten Elemente in den Fensterbändern bilden den farblichen Übergang zum inneren Farbkonzept.

Besichtigungstermine am Sonnabend, 25.06.2011– jeweils 14:00 Uhr und 16:00 Uhr
Loosestraße 17/19 – Haus C, 01662 Meißen

Schule für Erziehungshilfe Priestewitz
Bauherr: Landkreis Meißen
Modernisierung, energetische Sanierung und barrierfreier Umbau der früheren POS zur Förderschule mit 6 Klassen, Stufe 1 bis 6, mit Ganztagsbetreuung und Hort.
Völlige Erneuerung des Ausbaus, der Fassaden und der Haustechnik, Abbruch des Heizhauses, Neugestaltung der Außenanlagen.

Besichtigungstermine am Sonntag 26.06.2011– jeweils 10:00 Uhr und 12:00 Uhr
Striesener Straße 3, 01561 Priestewitz

 

2010
Bueroexkursion 2010
2009

Haus 2009 – vom 26.02. bis 01.03.2009 finden Sie unseren Messestand in Halle 3 Stand D5

Um sich auf der regionalen Baumesse zu präsentieren, haben 2+2architekten einen individuellen wiederverwendbaren Messestand entworfen. Die Umsetzung erfolgte durch die Architekten selber in der Tischlerei Gommlich in Radebeul.

Der Stand besteht aus einzelnen 145 x 65 cm großen hellgrauen Plattenmodulen, mit denen unterschiedlich große Flächen gestellt werden können. Für die Haus 2008 wurde ein Doppelmessestand von 2x9 m² gebaut, wovon ein Stand von 2+2architekten und der andere durch die Beratergruppe MLP genutzt wurde. Durch die 6 Meter lange offene Seite zur Gasse wurde dadurch für beide Aussteller eine maximale Präsentation erreicht. Der Stand wurde auf eine 18 m² große Fläche aus roten Bodenplatten gestellt. An den rasterartig gelochten Platten wurden flexibel unterschiedlich große quadratische Referenztafeln angebracht. In Standmitte wurde eine Leinwand mit einer Beamerpräsentation abgehangen, die außerdem als Trennung zwischen den beiden Ausstellern funktionierte. Vervollständigt wurde der Stand durch eine I_I förmigen Theke mit einem integrierten weißen Regal für diverse Messeutensilien. Die Theke besteht aus stabverleimtern Buchenholzplatten, die auf Gärung zusammengeführt wurden.

 

2008

Messestand Haus 2008

Planung und Bau 2+2architekten
mit freundlicher Unterstützung
von Tischlerei Gommlich
Fläche max. 18 m²
Höhe max. 2,56 m

Um sich auf der regionalen Baumesse erstmalig zu präsentieren, haben 2+2architekten einen individuellen wiederverwendbaren Messestand entworfen. Die Umsetzung erfolgte durch die Architekten selber in der Tischlerei Gommlich in Radebeul.
Der Stand besteht aus einzelnen 145 x 65 cm großen hellgrauen Plattenmodulen, mit denen unterschiedlich große Flächen gestellt werden können. Für die Haus 2008 wurde ein Doppelmessestand von 2x9 m² gebaut, wovon ein Stand von 2+2architekten und der andere durch die Beratergruppe MLP genutzt wurde. Durch die 6 Meter lange offene Seite zur Gasse wurde dadurch für beide Aussteller eine maximale Präsentation erreicht. Der Stand wurde auf eine 18 m² große Fläche aus roten Bodenplatten gestellt. An den rasterartig gelochten Platten wurden flexibel unterschiedlich große quadratische Referenztafeln angebracht. In Standmitte wurde eine Leinwand mit einer Beamerpräsentation abgehangen, die außerdem als Trennung zwischen den beiden Ausstellern funktionierte. Vervollständigt wurde der Stand durch eine I_I förmigen Theke mit einem integrierten weißen Regal für diverse Messeutensilien. Die Theke besteht aus stabverleimtern Buchenholzplatten, die auf Gärung zusammengeführt wurden.

 

Tag der Architektur 2008

Frohbergs Burg in Bienerts Park bei Schnittchen, Sekt und toller Aussicht.

„Bergblumen Nr. 3“, 1889: „In der Umgegend von Dresden dürfte wohl schwerlich ein Punkt aufzufinden sein, von dem man eine entzückendere Aussicht auf Dresden und das Elbthal genießt, als der „Hohe Stein“ bei Plauen. Von der hochgelegenen Kirche Wantewitz bei Großenhain bis hinauf zum hohen Schneeberge in Böhmen, an den Bergen der Lößnitz, dem Keulen- und dem Borsberge vorüber bis zur Lausche bei Zittau schweift der Blick des Beschauers …““

1864 durch F. A. Frohberg als Aussichtsturm errichtet, 1906 Dank der Fam. Bienert durch eine Parkanlage ergänzt, im Krieg 1939-45 durch Betonverstärkung als Spähpunkt missbraucht, bis 1995 fast vergessen ... Gemeinsam mit Denkmal- und Naturschutz wurden der Schaft saniert, der lochgemauerte Kopf rekonstruiert, eine moderne Haube sowie Beleuchtung hinzugefügt.

Seit Sommer 2007 leider nicht frei zugänglich, da die Ausflugsgaststätte geschlossen wurden. Am Tag der Architektur daher die einmalige Gelegenheit, diesen Turm zu besteigen und die Umgebung zu erkunden.

Besichtigungstermin am Sonnabend, 28.06.2008 –10:30 bis 16:00
Coschützer Straße 34, 01187 Dresden-Plauen

Bauherr: Landeshauptstadt Dresden, Grünflächenamt
Bausumme: 360.000 Euro

 

2007
...
2006

Bueroeinweihung 2006 06.05